21.12.2015

Aktuelle Infos: Jetzt Freistellungsaufträge und Pelletbonus einreichen


German Pellets weist alle Anleger darauf hin, dass etwaige Änderungen an den Freistellungsaufträgen für die Zinsausschüttung in 2016 jetzt übermittelt werden sollten. Darüber hinaus ist ab 1. Januar 2016 die Angabe der Steueridentifikationsnummer im Rahmen der Erteilung eines Freistellungsauftrages Pflicht. In diesem Zusammenhang bitten wir alle Anleger, die uns ihre ihre Steueridentifikationsnummer im Rahmen der Erteilung eines Freistellungsauftrages bisher noch nicht mitgeteilt haben, uns diese bis zum 29. Februar 2016 nachzureichen. Nur so kann eine steuerliche Freistellung bei der Zinszahlung 2016 berücksichtigt werden. Mitte Dezember wurden übrigens die Zinsbescheinigungen 2015 für die Zinsausschüttungen der Genussrechte an alle Anleger verschickt. 

Nachweis für den Pelletbonus bis zum 31. Januar 2016 einreichen

Genussrechtszeichner, die zugleich Holzpellets von German Pellets beziehen und den Pelletsbonus von 20 Euro pro gekaufter Tonne Holzpellets in Anspruch nehmen wollen, reichen bitte eine Kopie der Pelletrechnungen bis zum 31. Januar 2016 bei German Pellets ein. Der Pelletbonus wird für max. 10 Tonnen pro Jahr zusammen mit der nächsten Zinsausschüttung ausgezahlt. 

Kontakt:

German Pellets GmbH, Genussrechte, Am Torney 2a, 23970 Wismar
Mail: genussrechte(at)german-pellets.de
Fax: 03841 / 3030 6667